Kleine-Welt-Phänomen

LinkedIn hat mit LinkedInMaps eine Anwendung gestartet, die es dem User erlaubt, seinen Bekannten- und Freundeskreis zu visualisieren (LinkedIn Video). Dadurch sieht der User, wie jeder mit jedem vernetzt ist und welche Cluster (Gruppen) sich dadurch ergeben.

Das zwar umstrittene Kleine-Welt-Phänomen von Milgram, nach dem jeder Mensch mit jedem Menschen auf der Welt über andere Menschen (Knoten) verbunden ist, wird dadurch sichtbar. Durch Social Media können sie die Reichweite von Meldungen potenzieren, da sie auch Personen 2. und 3. Grades erreichen (können). In unserem Buch nennen wir das „Schneeballeffekt“ oder Reichweite durch digitale Mundpropaganda.

Bild von Marc Smith zur Verfügung gestellt.

Veröffentlicht in Blog, LinkedIn Getagged mit: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Auf Facebook

Kontakt

Wenn Sie Fragen, Anregungen und Rezensionen haben, dann kontaktieren Sie uns ganz einfach:

Facebook
Twitter
Kontakt
Impressum